Pilates- effektives Ganzkörpertraining

Pilates ist und bleibt ein äusserst beliebtes Fitnesskonzept. Trotzdem ist es für viele eine unbekannte Trainingsmethode. Auch wird häufig geglaubt, Pilates ist nur für Frauen nach der Schwangerschaft. Dabei ist Pilates so viel mehr.



Pilates ist ein Ganzkörpertrainingskonzept, welches die Kraft und die Beweglichkeit fördert.

Ursprünglich wurde die Pilates-Methode von Joseph Pilates in der Zeit des 2. Weltkriegs entwickelt, als er mit internierten Soldaten arbeitete. Später entwickelte er das Konzept mit Tänzern in der USA weiter. Sein Gedanke war es, mit dem Verstand Kontrolle über den Körper und seine Bewegungen zu erlangen. So findet sich im Übungsrepertoire neben anderem auch Übungen aus der Therapie, dem Yoga und dem Balletttanz. Neben den Übungen auf der Matte, entwickelte er ausserdem spezielle Geräte für sein Training. Diese sind jedoch weniger verbreitet als das Mattentraining. Der Vorteil des Mattentrainings besteht nämlich darin, dass man ausser einer Gymnastikmatte und dem eigenen Körper kein Equipment benötigt. Über die Jahrzehnte wurde die Methode immer weiterentwickelt und ergänzt. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Pilateskonzepte. Manche sind dem Orginal von Herrn Pilates treu geblieben, andere haben sich in ein zeitgenössischeres Konzept entwickelt und neue Erkenntnisse aus der Bewegungslehre integriert.

Die Grundprinzipien sind jedoch bei allen Konzepten gleichgeblieben. Die Übungen werden fliessend, kontrolliert und konzentriert ausgeführt. Die Atmung und die Rumpfstabilisatoren wie der Beckenboden und die tiefliegende Bauchmuskulatur werden bei allen Übungen integriert. So wird die Stabilisation der Gelenke und die Koordination verbessert.


Daher ist Pilates ein ideales Training zur Kräftigung der gesamten Muskulatur. Gleichzeitig erreicht man auch eine Verbesserung der Stabilisation und Beweglichkeit der Gelenke. Die Förderung der Koordination und des Gleichgewichts ist ebenfalls ein Benefit des Trainings.


Da die Übungen ganz leicht an alle Schwierigkeitsstufen angepasst werden können, kann man das Training vom Untrainierten bis zum Leistungssportler an jedes Niveau anpassen. Jeder kann mit Pilates herausgefordert werden. Das Konzept wird daher oft in der Therapie und Rehabilitation genutzt. Zum Beispiel bei Rücken- oder Nackenbeschwerden, aber auch als Rückbildungsgymnastik nach der Schwangerschaft. Aber auch im Breiten- und Leistungssport findet Pilates seine Anwendung. Häufig dient es als Ausgleichstraining oder zur Verletzungsprophylaxe. Gerade auch bei Tänzern oder Läufern wird Pilates sehr geschätzt.

Nicht zuletzt ist Pilates auch so beliebt, weil durch die grosse Auswahl an Übungen und deren Kombinationsmöglichkeiten immer wieder für Abwechslung gesorgt ist. Pilates macht Spass, ist effektiv und entspannend zugleich.


Das Konzept birgt wenig Risiko für Verletzungen, trotzdem sollte es aber von einer ausgebildeten Person unterrichtet werden. Die falsche Ausführung von Übungen kann ineffektiv sein oder unter Umständen sogar Schmerzen verursachen. Fachkundige Instruktion und Kontrolle sind daher zentral für ein sicheres, effizentes Training.


Wir vom radiuszwei physiotherapie & pilates zeigen Dir gerne wie effektiv und abwechslungsreich Pilates ist. Überzeuge Dich selbst in einer kostenlosen Schnupperstunde bei uns.

0 Ansichten

radiuszwei physiotherapie und pilates,  Bottmingerstrasse, 78, 4104 Oberwil  www.radiuszwei.ch  info@radiuszwei.ch

  • radiuszwei@instagram
  • radiuszwei auf facebook
  • radiuszwei@pinterest
Logo_physioswiss_cmyk.png