Schmerzen im Ellbogen und Unterarm?

Aktualisiert: 8. Nov 2019

Ellbogenschmerzen treffen nicht nur Tennis- und Golfspieler. Alle können plötzlich an einem Tennis- oder Golferellbogen leiden. Was dieses Krankheitsbild genau umfasst und was man dagegen tun kann erfährst Du hier.



Epikondylitis - die Erkrankung der Sehnenansätze am Ellenbogen lösen die Beschwerden aus. Beim Golferellbogen sind es die Beuger der Finger und des Handgelenkes, welche an der Innenseite des Knochenvorsprungs am Ellbogen ansetzen. Weitaus häufiger ist die Problematik des Tennisellbogens. Hier sind es die Sehnen der Finger- und Handgelenksstrecker. Sie setzen im Aussenbereich des Ellbogens an, wo sie auch die Schmerzen auslösen.


Die Schmerzen sind meist sehr punktuell am knöchernen Sehenansatz, können aber auch in den Unterarm Richtung Handgelenk ausstrahlen. Anfänglich spürt man die Schmerzen nur in Belastung, je intensiver die Irritation der Sehnen, desto eher können die Schmerzen sogar in Ruhe präsent sein. Tätigkeiten wie eine Tasse heben oder eine Flasche öffnen können nicht nur schmerzhaft sein, oft ist begleitend auch ein Kraftdefizit zu spüren. Der Körper hemmt die Muskulatur um die Sehnenansätze zu schützen. So entsteht ein Kraftverlust und man lässt sogar Dinge fallen.


Genau geklärt ist die Entstehung dieser Enthesiopathien, also der Sehnenirritationen nicht. Bestimmte Faktoren können zu der Entstehung der chronischen Entzündungen beitragen:


- einseitigen Beanspruchung im Alltag, wie zum Beispiel Schrauben, PC-Arbeit oder Tätigkeiten, welche viel Griffkraft benötigen wie Klettern oder Raquetsport.


- Stoffwechselstörungen durch Übergewicht, Rauchen, Diabetes, aber auch verschiedene Medikamente wie Cortison oder gewisse Antibiotika.


- Überbelastung durch mangelnde Technik und zu schnelle Intensitätssteigerung im Sport oder ungewohnte Tätigkeiten im Alltag


Der Krankheitsverlauf ist wie andere Sehnenproblematiken eher langwieriger. Physiotherapie hilft Dir die Beschwerden wieder loszuwerden. Der wichtigste Faktor im Management von Sehnenirritationen ist das Anpassen der Belastung an die Beschwerden. Die Benützung des Ellbogens sollte nicht komplett reduziert werden, aber Tätigkeiten, welche viel Schmerz auslösen sollten eingeschränkt werden. Nebenbei hilft ein angepasstes Aufbautraining für die betroffenen Sehnen und Muskeln. Zusätzlich können passive Massnahmen wie Weichteilbehandlungen, DryNeedling, Taping, Dehnungen und Ähnliches helfen, die Schmerzen zu senken. Teilweise können schmerzsenkende und entzündungshemmende Medikamente notwendig sein. Die beste Wirksamkeit liegt jedoch in der angepassten Belastung, dem kontinuierlichen Training der Sehne und Geduld.


Leidest auch Du an Schmerzen im Ellenbogen und Unterarm? Gerne informieren wir Dich auch direkt bei uns im radiuszwei physiotherapie & pilates im Zentrum von Oberwil und begleiten Dich bei uns in der Physiotherapie bei der Genesung Deiner Epikondylitis.

0 Ansichten

radiuszwei physiotherapie und pilates,  Bottmingerstrasse, 78, 4104 Oberwil  www.radiuszwei.ch  info@radiuszwei.ch

  • radiuszwei@instagram
  • radiuszwei auf facebook
  • radiuszwei@pinterest
Logo_physioswiss_cmyk.png