Das Zwerchfell- die Pumpe in unserer Mitte

Das Diaphragma, oder auch Zwerchfell genannt, ist der wichtigste Atemmuskel. Wie auch das Herz, arbeitet das Zwerchfell unermüdlich und ohne Pause und ermöglicht uns am Leben zu bleiben. Obwohl das Diaphragma so wichtig ist, wissen wir meist sehr wenig über seine Funktion und seine Bedeutung auf verschiedene Systeme im Körper. Hier im Blog erklären wir Dir die wichtigsten Fakten und Funktionen des Zwerchfells.


diaphragma radiuszwei physiotherapie oberwil

Das Zwerchfell ist eine bis zu 5mm grosse Muskel-Sehnenplatte, welche sich wie eine Kuppel zwischen den unteren Rippen, den Wirbeln der Brustwirbelsäule und des Brustbeins aufspannt. Es schliesst den Brustkorb nach unten ab und unterteilt unseren Rumpf in zwei Teile. Oberhalb befinden sich – im Brustraum – die Lunge, das Herz und die Speiseröhre, während unterhalb der Bauchraum mit den Bauchorganen liegt. Das Zwerchfell hat diverse Öffnungen für Strukturen, welche das Zwerchfell durchkreuzen, wie zum Beispiel die Speiseröhre, die Aorta und die grosse Hohlvene, aber auch Nerven.

Bei der Einatmung zieht sich das kuppelförmige Diaphragma zusammen und senkt sich ab. Diese Bewegung verlagert das Diaphragma um bis zu 12cm. So vergrössert sich der Brustkorbraum und die Luft wird in die Lunge hineingezogen. Entspannt sich das Zwerchfell verkleinert sich der Brustkorbraum wieder und die Luft wird aus der Lunge hinausgestossen. Das Zwerchfell wirkt wie ein Kolben. Die Pumpfunktion wird durch die Bewegung der Rippen noch verstärkt. Dies geschieht um die 30000 mal im Tag. Natürlich ist diese Zahl sehr individuell und abhängig von dem Aktivitätsniveau der Person. Bei sportlicher Betätigung nimmt die Atemfrequenz zu, ebenso vergrössert sich die Atembewegung.

Einen Wechsel zwischen hohem und niedrigen Druck durch die Zwerchfellbewegung finden wir auch im Bauchraum. Hier ist es jedoch umgekehrt. Bei der Einatmung erhöht sich der Druck im Bauchraum, da sich das Zwerchfell nach unten verlagert, beim Ausatmen lässt der Druck wieder nach. Dieser Pumpeffekt hat einen grossen Einfluss auf unsere Organe im Bauchraum, wie zum Beispiel der Darm, das Lymphsystem oder auch das venöse System. Der Abfluss von Flüssigkeit im Körper zurück ins Herz wird hierdurch unterstützt. Die Organe gehen ausserdem mit der Zwerchfellbewegung mit – die Nieren verlagern sich dabei um einige Zentimeter auf und ab – was ebenfalls die Funktion der Organe unterstützt.

Einschränkungen der Zwerchfellfunktion, zum Beispiel durch mangelnde Beweglichkeit der Wirbelsäule oder der Rippen oder einer Veränderung der Muskelspannung kann also weitreichende Folgen haben:


- Durch mehr Widerstand des Brustkorbs oder weniger Bewegung des Zwerchfells erhöht sich die Atemanstrengung, für die gleiche Leistung, benötigt es mehr Kraft


- Durch mangelnde Druckschwankungen wird die «Massage» der Organe durch das Zwerchfell reduziert und kann so zum Beispiel die Verdauung negativ beeinflussen. Der Rückfluss venöse und lymphatische Rückfluss aus dem Körper zum Herz ist ebenfalls verlangsamt, dies kann zum Beispiel Stauungen oder Ödeme begünstigen oder verstärken.


- Die Bewegung der Organe kann abnehmen und sie werden ebenfalls unbeweglicher, was wiederum den Widerstand auf das Zwerchfell erhöhen kann.


- Durch eine veränderte Spannung im Zwerchfell oder dessen Stellungsveränderung im Brustkorb kann auch auf die Speiseröhre beeinflusst werden. Dies kann zum Beispiel einen Reflux begünstigen.

Neben Lungenerkrankungen können auch Probleme im Bewegungsapparat die Lungenfunktion einschränken. Mangelnde Rippen- und Wirbelbewegung durch Bewegungsmangel und Immobilität oder bei rheumatischen Erkrankungen kann die Zwerchfellfunktion verringern.

Damit das Zwerchfell wieder optimal funktioniert, kann die Physiotherapie mit gezielten Mobilisationstechniken, Atemübungen und Dehntechniken helfen. Auch viel Bewegung im Ausdauerbereich verhilft zu einer optimalen Diaphragmafunktion. So wird durch die vergrösserte Bewegung des Zwerchfells und die dadurch entstanden grösseren Druckschwankungen die Funktion der Organe und die Sauerstoffversorgung des Gewebes im Körper verbessert.

Gerne helfen wir Dir in der Physiotherapie im radiuszwei zu einem mobilen Brustkorb und einer guten Zwerchfellfunktion.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen