Leidest Du an Kieferschmerzen?

Aktualisiert: 25. Aug 2019

Hast Du Beschwerden beim Essen, ausstrahlende Schmerzen zum Ohr oder Tinnitus? Möchtest Du wieder herzhaft in einen Apfel beissen können? Kieferbeschwerden können den Alltag stark belasten, da die Schmerzen oft sehr intensiv sind und das Essen zur Qual machen. Unsere Kiefertherapie schafft Abhilfe.


Craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Störung der Kieferfunktion. Die Muskulatur und die Gelenke des Kiefers können dabei Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen auslösen. Die Beschwerden können im Bereich des Kiefers oder des Ohrs auftreten und sogar in den Kopf und Nacken ausstrahlen. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Kieferöffnung können das Essen stark einschränken. Vor allem harte Lebensmittel wie Nüsse, Karotten oder Äpfel lösen krampfartige Schmerzen im seitlichen Kopfbereich aus. Auch kann das Essen nur noch in kleinen Happen gegessen werden, da sich der Kiefer nicht mehr ganz öffnen lässt. Teilweise sind auch Knirsch- und Knackgeräusche vorhanden, die aber nur problematisch sind, wenn sie auch mit Beschwerden verbunden sind.


Ein häufiger Grund für Schmerzen ist eine Überlastung der Kiefermuskulatur bei Zähneknirschen oder – pressen (Bruxismus). Das Zähneknirschen kann mechanische Gründe haben wie eine falsche Zahnstellung oder eine Beissfehlstellung. Dabei kommt der Kiefer durch die mechanische Störung nicht zur Ruhe und die Muskulatur wird übermassig aktiviert. Häufig aber wird das Knirschen durch eine Überaktivität des Nervensystems ausgelöst. Stress und Anspannung können hier einen grossen Einfluss haben. Da die Kiefermuskulatur zu den kräftigsten Muskeln des Körpers gehören kommt es bei einer Überaktivität zu einer Überlastung der Zähne, des Zahnhalteapparats und der Kiefergelenke. Da hauptsächlich nachts geknirscht oder gepresst wird, sind die Schmerzen morgens am stärksten. Durch die Verspannung der Muskulatur kann dabei auch die Kieferöffnung reduziert sein. Neben den Schmerzen kann dies auch Spaltbildung in den Zähnen oder Abrieb des Zahnschmelzes bewirken. Hier ist eine Zahnschiene wichtig um die Zähne vor Schädigungen zu schützen.


Weitere Gründe für eine Dysfunktion im Bereich des Kiefers sind Gelenksprobleme durch Arthrose, Diskusverlagerungen, Verletzungen wie Frakturen oder Operationen im Kieferbereich. Die Störung der Gelenksmechanik kann die Mundöffnung stark einschränken. In einen Apfel beissen, Gähnen oder Küssen kann zum Problem werden, da sich der Mund nicht genügend öffnen lässt, oder nur mit starken Schmerzen im Ohrbereich. Auch bei Gelenksproblemen spielt die Stellung der Kiefergelenke, aber auch die Körperhaltung eine Rolle. Im Zusammenhang mit Kieferbeschwerden ist es immer auch sinnvoll die Halswirbelsäule auf Störungen zu untersuchen, da diese funktionell mit den Kiefergelenken verbunden ist. So kann ein Kieferproblem, welches lange genug besteht, auch Nackenschmerzen, Schwindel oder Tinnitus auslösen. Häufig entwickeln sich Kieferbeschwerden über einen längeren Zeitraum hinweg und werden zunehmend intensiver.


Physiotherapie für den Kiefer kann hier helfen. Ein Ziel der Therapie ist es die Schmerzen zu reduzieren und die Funktion des Kiefers zu verbessern. Verspannungen in der Muskulatur können mit Triggerpunkttherapie und DryNeedling wirksam gelöst werden. Manuelle Therapie der Kiefer- und Halswirbelgelenke kann die Beweglichkeit wiederherstellen und die Beschwerden lindern. Ganz wichtig bei Kieferproblemen ist das Erlernen von Eigenmassnahmen zur Entspannung, Dehnung und Koordination der Muskulatur, sowie der Mobilisation der Kiefergelenke. Ausserdem sind Stressmanagement, Entspannungstechniken und Haltungsverbesserung wichtig um die Dysfunktion auch nachhaltig zu bekämpfen – da wie schon beschrieben, ein deutlicher Zusammenhang zwischen Stress und Anspannung und den Kieferbeschwerden besteht. Dein Arzt oder Zahnarzt können Dir bei Bedarf eine Kiefertherapie verschreiben, wenn die Beschwerden sich nicht spontan bessern und Deinen Alltag einschränken.


Gerne behandeln wir Deine Kieferbeschwerden bei uns in der Physiotherapie im radiuszwei physiotherapie & pilates im Zentrum von Oberwil.

22 Ansichten

radiuszwei physiotherapie und pilates,  Bottmingerstrasse, 78, 4104 Oberwil  www.radiuszwei.ch  info@radiuszwei.ch

  • radiuszwei@instagram
  • radiuszwei auf facebook
  • radiuszwei@pinterest
Logo_physioswiss_cmyk.png